PSZ electronic GmbH gehört zu den 50 besten Unternehmen in Bayern

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat den Hersteller für Systemkomponenten ausgezeichnet.

Der Mitteilungsbrief aus dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie an die Geschäftsführung wurde mit folgendem Wortlaut eröffnet: „ mit Innovationsfreude, unternehmerischer Kreativität und zukunftssicheren Geschäftsmodellen sorgen unser Mittelständler für Stabilität, Fortschritt und höchste Wettbewerbsfähigkeit. Sie tragen daher maßgeblich zu den hohen Wachstumsraten und niedrigen Arbeitslosenzahlen im Freistaat bei“.

Der Grund für diese hohe Ehre kam nicht ohne Grund. Es wurden Unternehmen als Anerkennung für diejenigen mittelständischen Unternehmen vergeben, die sich innerhalb der vergangenen fünf Jahren besonders wachstumsstark erwiesen und überdurchschnittliche Steigerungen von Mitarbeiterzahlen und der Umsatzentwicklung erfahren haben.

Um die Trophäe zu erlangen bedarf es eines intensiven Bewerbungsprozesses. Um die Jury, die in diesem Jahr von der bekannten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft MAZARS aus Nürnberg unter der Federführung von Tillmann Orth geführt wurde, überzeugen zu können, bedurfte es einigen Prüfungen und Nachweisen. Nach Abschluss der Bewerbungsphase gelangte die PSZ electronic GmbH unter den ersten 50 Teilnehmern der Jury. Auf diese Auszeichnung ist das Unternehmen besonders stolz und sieht sich in seiner Geschäftspolitik bestätigt.

Die Firma PSZ electronic GmbH ist ein Marktführer in der Produktion maßgeschneiderter Kabelkonfektionen, Kabelsätzen, Schaltschränken sowie Baugruppen und bietet in enger Zusammenarbeit mit den Kunden individuelle komplette Komponenten und Systemlösungen an. Die Firmengruppe ist mit über 900 Mitarbeitern an vier Standorten weltweit vertreten und produziert speziell für die Heizungs-, Klima- und Medizintechnik, den Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau sowie für den Sonderfahrzeugbau.

Im besonderen Ambiente des Schlosses Oberschleißheim wurde die Ehrung am Abend des 27.07.2017 in einem sehr feierlichen Rahmen vorgenommen. Angesagt wurde das Programm von der bekannten Moderatorin Susanne Franke, die den Abend begleitete.  Nach dem Empfang eröffnete Ilse Aigner die Veranstaltung, anschließend wurde die Verleihung nach Regierungsbezirken vorgenommen. Hierbei wurden die Urkunden und der begehrte Löwe an die Preisträger überreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*